CPP Update

Berufsunfähigkeitsversicherung in Zeiten von Corona

Wer mit Corona infiziert war, muss das bei Beantragung einer Berufsunfähigkeitsversicherung angeben. Vielfach wird der Antrag seitens der Versicherer erst einmal zurückgestellt, recherchierte der Spiegel – bis eventuelle Langzeitfolgen absehbar sind.

Betroffene dürften jedenfalls mit höheren Kosten oder einer Ablehnung rechnen. Einige Versicherer fragen bereits jetzt explizit in Ihren Anträgen nach einer Corona-Erkrankung.

Das ist bei unseren Partnern bisher nicht der Fall. Ein Grund mehr, sich schnell für eine Absicherung zu entscheiden.

Hier der Spiegel-Artikel.

Boi Oberstebrink

vom